Biographie  Arno Krumm
(Straßen und Stundenmusiker)

Es wird wohl 1969 oder 70 gewesen sein, als ich mein erstes Lied schrieb.
1955 in Salchendorf, Rensdorfstrasse 5 geboren, bin ich in den 68er Nachwehen
aufgewachsen. In dieser Zeit hörte ich ein Lied eines gewissen Degenhardt,
das ich, soweit ich mich erinnere, von einem Freund vorgespielt bekam:
 „Ich singe nicht für euch“.
Der Text kam meinem damaligen jugendlichen Empfinden besonders nahe.


bekannt:Salchendorf, Rensdorfstrasse 5

Da ich Weihnachten 1969 ein Tonbandgerät bekommen hatte, saß ich stundenlang
vor meinem Radio um ja nicht diese Art Lieder zu verpassen und sie aufzunehmen.
Übrigens: Solche Lieder wurden auch damals selten gespielt (man musste schon wissen auf welchem Sender),das ist nicht nur heute so.

 
Noch auf der Suche / Arno 1970


Ich hörte z.B. Hannes Wader, Ihre Kinder, Bob Dylan, James Taylor, Crosby-Stills-
Nash, Pete Seeger, Cat Stevens und natürlich F.J.Degenhardt ; und las politische
Literatur, aber auch Hesse, Francois Villon usw. Einer meiner Mannschafts-
kameraden im Tischtennisverein hatte sich sogar der DKP angeschlossen. Was in
der konservativen „Dorfidylle“ meines Heimatortes schon einigen Mut erforderte.


Blick aus meinem Zimmer in Salchendorf 1973

Wir nannten ihn Muffi. Viele meiner Freunde und Bekannten waren auf der Suche und
drückten das in Musik, Literatur und Kleidung aus. Eins fiel mir auch auf: ich suchte
Liebe, aber selbst hatte ich nur Verachtung für Andersdenkende übrig. Irgendwann 1972 habe ich dann sonntags im Regen Muffi auf der Straße getroffen. Ich hatte
noch einen Freund dabei, der sagte zu mir als wir Muffi von weitem sahen:
"Den machen wir jetzt mal fertig, der glaubt an Jesus“.



Jesus gefunden / Arno 1973
(mit Peter Ising rechts- jetzt Neuseeland)



Muffi und Arno 2012

Ich hatte Muffi noch nie so getroffen und ich hatte auch noch nie etwas von Jesus
außerhalb kirchlicher Kreise gehört, denn mit denen hatte ich nicht viel am Hut. Auch
hatte ich noch nie gehört, dass man Christ durch eine Neugeburt wird (Joh.Ev.3),
etwas, was man real erfahren konnte. Um es kurz zu machen: später habe ich dann diese Neugeburt erfahren. Ich wurde Christ und auch meine Lieder änderten sich.
Bis heute haben diese Lieder besonders Außenseiter angesprochen und mitgeholfen, dass einige neuen Sinn in ihrem Leben bekamen. Aber auch das religiöse Menschen sich über die Texte aufregten oder sie totschwiegen.


Muffi - rechts heute

Übrigens, was von Muffis Mitgliedschaft bei der DKP übrig blieb war ein großes
Poster von Karl Marx an der Wand seines Zimmers, unter dem geschrieben stand:
GENOSSE DU IRRST ! JESUS LEBT !







Musikalische Erinnerungen:

Erste christliche Konzerte bzw Auftritte 1972 bis 1974:

1
. Betzdorf Discothek_Nachmittags ca 17 Uhr_Fast keine Besucher_ Frage des
Veranstalters: "Was macht Siegfried Fietz?"_?



Zeltmission Norddeich 1973

2. Auftritt: Zeltmission in Norddeich mit "Er war ein einfacher Zimmermann".
_Einer meiner ersten christlichen Lieder.

3. Auftritte bei "Tanz für die Jugend" in Struthütten_Hunderte Jugendliche hören zu.



Flohmarkt Neunkirchen: Arno mitte hinten im Gespräch_Hans-Martin rechts

4. Auftritt: Flohmarkt Neunkirchen_Peter Ising und ich_mit Hans-Martin Wahler
 und Band_regnerische Bedingungen beim kurzen A
uftritt von Hans-Martin
und Band_danach aber Sonne.

wird fortgesetzt !



Arno, April 2018
Straßenmusik in Hannover

Jesus ist Sieger
CD „Wo ist das Kreuz geblieben?“
C&P folkfish



Das Wort
CD”Wo ist das Kreuz geblieben?”
C&P folkfish

 

 

Jesus says: I am the way, I am the truth, I am the life; no one goes to the Father except by me.
(John 14,6)

Jesus sagt: Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit und ich bin das Leben! Ohne mich kann
niemand zum Vater kommen.
(Johannes 14,6)

Jesus le dice: Yo soy el camino, y la verdad, y la vida: nadie viene al Padre, sino por mi.
(S.Juan 14,6)

Jesus lui dit: Je suis le chemin, la verite, et la vie. Nul ne vient au Pere que par moi.
(Jean 14,6)