Er kam auf diese Erde

 

 

Er kam auf diese Erde als Hirte einer Herde

Doch sie sahen nur auf ihren eignen Weg

So wie auf einem Karussell

Das einmal langsam einmal schnell

Sich um die eigne Achse dreht

 

Hör Vater gab Seinen eignen Sohn

Riss Ihn sich vom Herzen

Damit Er stirbt für unsre Schmerzen

Der Welt Weisheit zum Hohn

 

Verratet uns den Menschensohn

Für diese Tat `nen großen Lohn

Den wollen wir euch geben

Für 30 mal ein Silberstück

Ein Kuss im rechten Augenblick

Verkaufte man das Leben

 

Hör Vater gab....

 

Er kam auf diese Erde damit es Frieden werde

Doch sie schrieen nur: Hinweg mit Ihm !

Ein Kreuz aus frischgeschlagnem Holz

Für Menschenhass und Menschenstolz

Nagelt Ihn dorthin

 

Hör Vater gab....

 

Das Grab ist leer und Er ist fort

Du suchst Ihn an dem falschen Ort

Beim Tod ist Er nicht mehr zu finden

Denn Er zerbrach des Grabes Macht

Das Licht der Welt brach durch die Nacht

Als Sieger über unsre Sünden

 

Hör Vater gab....

 

Text+Musik : Arno Krumm
C&P folkfish 2009